Java Portable

Java Portable Version Update 9 7

Java-Laufzeitumgebung für den USB-Stick

Java Portable bringt das für Java-Programme benötigte Java SE Runtime Environment (JRE) auf tragbare Datenträger wie USB-Sticks. Mit der mobilen Variante der Laufzeitumgebung führt man portable Java-Software auch auch auf Computern ohne vorinstalliertes Java SE Runtime Environment aus. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • ermöglicht portable Java-Programme

Nachteile

  • nur manuelle Handhabung

Gut
7

Java Portable bringt das für Java-Programme benötigte Java SE Runtime Environment (JRE) auf tragbare Datenträger wie USB-Sticks. Mit der mobilen Variante der Laufzeitumgebung führt man portable Java-Software auch auch auf Computern ohne vorinstalliertes Java SE Runtime Environment aus.

Java Portable kopiert die komplette Java-Laufzeitumgebung ohne Installation in einen beliebigen Ordner. In Java-fähigen Programmen wie Portable OpenOffice.org verweist man auf den Pfad und nutzt die Java-Umgebung wie gehabt. Über die Kommandozeile kann man mit der Software darüber hinaus beliebige JAR-Dateien manuell ausführen.

Fazit Java Portable ist eher ein Bastler-Kompromiss und deshalb nichts für Anfänger. Mangels Integration in das Betriebssystem starten Java-Programme von Festplatte oder Webseiten nicht einfach per Mausklick. Fehlt das Java SE Runtime Environment jedoch auf dem Gastrechner, führt an der mobilen Lösung kein Weg vorbei.

Java Portable

Download

Java Portable Version Update 9 7